Häschentüte für Ostern

 

Bastelanleitung für eine Häschentüte

Weil Ostern nicht mehr weit ist, haben wir eine Häschentüte gebastelt und zeigen euch, wie das funktioniert:

 

Material:

  • Kleber (am besten flüssig)
  • Schere
  • Papiertüte
  • Tonpapier für die Ohren und die Innenohren
  • Bast
  • schwarzer Filzstift

 

 

 

Zuerst nimmt man das Tonpapier und schneidet die Ohren zurecht. Am besten faltet ihr dafür das Papier einmal in der Mitte und schneidet ein halbes Ohr aus (wie auf dem Foto). Danach nehmt ihr das andere, hellere Papier für die Innenohren und schneidet zwei eierförmige Formen aus.

Diese klebt ihr im Anschluss daran auf die braunen Ohren:

 

 

Im nächsten Schritt geht es mit der Papiertüte weiter. Wir kleben die Ohren rechts und links oben an die Tüte, sodass sie ein wenig nach außen zeigen. Damit unser Häschen auch noch ein Gesicht und Schnurrhaare bekommt, kleben wir als nächstes die Bastfäden ungefähr in die Mitte der Tüte auf. Am besten nehmt ihr dafür einen flüssigen Kleber.  Von den Schnurrharen aus, könnt ihr jetzt noch mit einem schwarzen Filzstift den Mund zeichnen und die Augen.

 

 

Fertig ist die Häschentüte!

 

Wenn euch die Anleitung gefällt, ihr etwas vermisst oder nachfragen wollt, schreibt es uns einfach in die Kommentare.  Wir freuen uns auch sehr über ein Bild von eurer Tüte! :-) Wenn ihr noch mehr Basteltipps für uns habt, schreibt sie uns auch gerne!

 

Viel Spaß!

Eure Redaktion von Pasing kreuz & quer

 

Das könnte dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen