Eisdielentest: Buongiorno

Wo gibt es das beste Eis?

Ganz eindeutig können wir – wie bei unseren anderen „Essen und Trinken“ Tests hier auch keine Antwort geben, weil jede Eisdiele ihre Vor- und Nachteile hat.

Aber weil die Auswahl in Pasing ja auch recht groß ist, haben wir die Eisdielen genauer unter die Lupe genommen und Kritiken für euch verfasst.

Unsere Test – Kriterien

  • Lage
  • Freundlichkeit des Personals
  • Räumliche Situation (wie viel Platz ist dort)
  • Auswahl der Eissorten
  • Originalität der Eissorten
  • Preise
  • Dekoration
  • Cremigkeit
  • Geschmacksintensität
  • Größe der Kugel
  • Qualität der Waffel

Viel Spaß!

Buongiorno

Im Rahmen von einem Schulklassenprogramm  hat die damalige 5g von der Mittelschule an der Wiesentfelser Schule ein Interview vor Ort geführt, das könnt ihr erstmal lesen:

Wie viele Eissorten gibt es hier?
20, wenn es voll ist.

Wie viele Kunden kaufen an einem Tag Eis?
Das ist eine schöne Frage. Kann ich jetzt keine direkte Antwort geben. Wenn es ein schlechter Tag ist können es auch nur 100 Leute sein.

Und bei schönem Wetter?
Keine Ahnung. 1000 Leute.

Welche Eisorten mögen Kinder am liebsten, welche Erwachsene?
Ok, die Kinder normalerweise Cookies und Snickers und die Erwachsenen immer mit Likör. Malaga oder Eierlikör.

Wo wird das Eis gemacht?
Da haben wir die Eismaschine hier vorne, siehst du?

Wie lange gibt es die Eisdiele schon?
Ah, ich glaube 5 Jahre, weil ich bin erst seit diesem Jahr hier (also mittlerweile 8 Jahre, Anmerkung der Redaktion)

Was machen Sie im Winter, wo die Eisdiele geschlossen hat?
Ah, das ist die schönste Antwort: Urlaub!

Wie macht man Eis?
Ja, mit der Maschine machen wir Eis und normaler Weise sind dann verschiedene Sachen drin. Zum Beispiel frische Früchte für das Fruchteis.

Wie kalt ist das Eis?
Das Eis hat -13°.

Warum sind Sie Eisverkäufer geworden?
Weil mein Vater 2 Eisdielen in Deutschland hat und deswegen bin ich hier.

Ok danke.

Nun zu unserer Kritik

Getestet wurde: Schoko, Zitrone, Zimt, Aprikose, Erdbeere

Die Eisdiele ist vom Bahnhof aus super zu erreichen, weil sie praktisch direkt auf der Rückseite vom Bahnhof ist. Geschmacklich sind die Sorten sehr überzeugend  – sehr cremig. Auch die Auswahl der Sorten ist besonders, hier gibt es welche, die es definitiv nicht überall gibt, zum Beispiel „Capuccino“ „Bounty“, „After Eight“, „Cookies“ oder „Tiramisu“. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich. Sitzgelgenheiten gibt es keine, hier kann man sich das Eis wirklich nur holen. Die Kugel kostet1,40 Euro, ist aber immerhin groß.

Zusammenfassung: delicious! (lecker!!!)

5g Wiesenfelserstraße (Interview) und

Lukas, Alina, David, Silas („Pasing Kreuz & Quer“ Redaktion)

Adresse:

August-Exter-Str. 3

81245 München

 

seit Anfang 2019 gibt es eine Zweitstelle:

Adresse:

Pasinger Bahnhofsplatz 2-3

81241 München

 

 

Das könnte dir auch gefallen...

1 Antwort

  1. Klasse 3a sagt:

    Beim Wort „Sitzgelegenheiten“ ist uns ein Rechtschreibfehler aufgefallen. Ihr habt leider ein e vergessen. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen