Neue Oase in Pasing

Wir von Pasing-Kreuz-und-Quer warem vor kurzem in der neuen Grünanlage zischen der alten Allee und Lützowstraße.

 

Dort haben wir folgendes vorgefunden:

  • eine Spielanlage
  • eine riesige Grünfläche
  • ein Fußballtor

 

Spielanlage:

Diese besteht aus einzelnen Holzpflöcke, die im, mit Rindenmulch ausgelgten, Boden stecken. Zwischen den Stämmen sind verschieden dicke Seile gespannt, auf diesen muss man balancieren, um von A nach B zu kommen. Gutes Gleichgewicht und Geschick sind von Nöten und Geduld das Gebot der Stunde.

 

Grünfläche:

Mit mehreren Bänken und Bäumen ist der riesige Rasen ein Treffpunkt von jung und alt. Kinder können auf der Wiese herum tollen und ihre Eltern mir Grasflecken in den Wahnsinn treiben. Der Schatten unter den mächtigen Ästen läd zum Picknicken ein und versprich auch den Großeltern einen angenehmen Tag.

 

Fußballtor:

Direkt neben dem Spielplatz ist auf der Wiese ein Tor aufgestellt worden und alle, deren Sportsgeist in der jetztigen Zeit zu kurz kommt, werden hier sicherlich auf ihre Kosten kommen.

 

Zufällig waren, als wir dort waren, bereits ein Mann und ein Junge dabei Fußball zu spielen, dise Gelegenheit haben wir natürlich genutzt und sie interviewt:

Annalina: Hallo, ich bin Annalina Kahlert von Pasing Kreuz und Quer, wir sind eine online Redaktion und würden Ihnen gerne ein Paar fragen stellen.

Mann: Klar, was möchtet ihr denn wissen?

Annalina: Zu erst, kann man hier denn den Abstand einhalten?

Mann: Ja, hier ist viel Platz und es werden keine Aerosole verteilt.

Annalina: Gut, dann wären die formellen Fragen abgehackt.

Mann: Ich hab auch vorhin der Kollegin gesagt, dass ich es eh gut finde, was die hier gemacht haben. Die einzige Befürchtung, die ich habe, ist, dass hier im Sommer irgendwelche Gestalten kommen und hier in der Nacht kiffen.

Annalina: Ja, wahrscheinlich wird’s auf dem Fußball-Platz im Sommer auch ganz schön hin knallen, wenn die Sonne scheint.

Mann: Nachts?

Annalina: Was? Nein, tagsüber.

Mann: Achso, ja die ham ja auch hier am Tor ’n Paar Bäume gepflanzt, aber bis die groß werden dauert’s noch.

Annalina: Was glauben Sie denn, was noch aus dem Teil wird? (deutet auf spärlich bewachsenen Abschnitt der Wiese)

Mann: Ich weiß nicht, aber ich glaube, dass das als Blumenbete her halten soll. Aber das kann man jetzt noch nicht ganz erkennen, das vermute ich jetzt einfach mal.

Annalina: Ja, vielleicht. Wohnen Sie denn hier in der Nähe?

Mann: Ja.

Annalina: Und finden Sie, dass man hier auch gut hin kommt, wenn man jetzt nicht hier wohnt? Also, kommt man auch mit den Öffentlichen hier her?

Mann: Hier gibt’s überall genügend Parkplätze, zwei Straßen weiter ist die S-Bahn und um die Ecke die Bushaltestelle.

Annalina: Finden Sie also, dass die Lage gut gewählt ist?

Mann: Ja, auch, wenn man eben nicht von hier kommt.

Annalina: Na; dann ist damit wohl alles gesagt. Ich bedanke mich für Ihre Zeit und das Interview, schönen Tag noch.

Mann: Ebenso.

 

So, das war der Artikel zum neuen Grün in Pasing, lass es uns doch wissen, wenn ihr auch dort wart, dann wüssten wir, dass wir euch diese unschöne (ich vernkeife mir mal sämtliche Ausdrücke) Zeit besser durch zu stehen,

Euer PKuQ-Team

 

PS: Hier gibt’s noch eine kleine Galerie

Das könnte dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen